Skip to main content

Warum nasse Hunde stinken und was dagegen hilft

Der Hundegeruch nach dem Spaziergang

Man kennt es doch, kaum ist man mit dem Hund spazieren gehen, kommt schon der erste Tropfen von oben runter. Es hilft aber alles nichts, der Hund muss auch mal aufs „Töpfchen“. Wenn man nun zu Hause ankommt, so fragt man sich, weshalb es hier so stinkt. Darum soll es in diesem Beitrag gehen:

Fragst Du Dich, warum nasse Hunde stinken?

Die Antwort ist ganz einfach: die Talgdrüsen sind die Verursacher. Talgdrüsen befinden sich bei Hunden am ganzen Körper auf der Haut unter den Haaren und sind der Grund, warum nasse Hunde stinken. Die Hundehaare werden durch die Haartalgdrüsen eingefettet. Sie sorgen dafür, dass die Haut sowie die Harre mit Fett versorgt werden können. Diese dienen dazu eine Schutzschicht vor Bakterien und eben Nässe bilden zu können.

Ein Hund ist sich am schütteln und das Wasser fliegt weg-Warum nasse Hunde stinekn

Eine Regel besagt, je nasser ein Hund wird, desto mehr Talg wird produziert und umso besser werden Aromen gelöst, die uns dann stinken. Bei uns Menschen ist es ebenso nur mit dem Unterschied, dass wir viel weniger dieser Drüsen besitzen. Das hat einen evolutionären Grund, da wir Menschen nicht mehr so viele Haare haben. Was aber nicht falsch zu verstehen ist, ist dass Hunde nicht alle gleich riechen, sondern es immer von Hund zu Hund anders ist. So kann es auch zum Beispiel sein, dass der Hundebesitzer diesen Geruch nicht mehr wahrnimmt, dafür aber Gäste, die diesen Geruch nicht kennen.

Was hilft, wenn der nasse Hund stinkt?

Wenn der nasse Hund stinkt, so kann man ihn trocken rubbeln, um den stinkenden Geruch vorzubeugen. Was Du nicht tun solltest, außer es ist nicht zu verhindern, ist den Hund zu baden, da dadurch die Schutzschicht auf der Haut zerstört wird und außerdem die Talgproduktion angeregt wird. Wenn aber der Hund so sehr verschmutzt ist, so hilft es tatsächlich nicht nur den Hund abzutrocknen. Manchmal reicht aber auch das schlichte Bürsten. Klicke Hier und Du findest ein paar Hundebürsten.

Wenn der Hund aber nach dem trocknen oder nach dem waschen noch sehr stinkt, sollte man zum Tierarzt gehen, das könnte auf eine Krankheit hinweisen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

g