Skip to main content

Nun stellst Du Dir sicherlich die Frage wie Du deinen Vierbeiner sicher transportieren kannst, oder? Es gibt so viele Möglichkeiten einen Hund zu transportieren: da gibt es die Hundetragetasche, die Hundetransportbox, den Hunderucksack, den Hundefahrradkorb oder doch den Hundetrolley. 

Die Hundetragetasche oder der Hundetrolley eignen sich vor allem für kurze Wege wie zum Beispiel zum Tierarzt oder zum einkaufen. Da diese Modelle eher klein sind, sollte man diese nur für kleine bis mittel große Hunde nutzen.

Der Hundefahrradkorb und der Hunde-Fahrradanhänger sind optimal für längere Wanderungen und eignen sich für mittelgroße Hunde.

Und die Transportbox, das Hauptthema dieses Artikels, eignet sich hervorragend für längere Strecken mit dem Auto, dem Flugzeug oder der Bahn. Diese Variante bietet Platz genug für kleine als auch große Hunde.

Meine Empfehlungen:

123
Produkt: Karlie Flamingo Flugzeugbox Nomad Produkt: Hundebox Größe S Produkt: Hundebox TrendPet "TPX90-Pro"
ModellProdukt: Karlie Flamingo Flugzeugbox NomadProdukt: Hundebox Größe SProdukt: Hundebox TrendPet „TPX90-Pro“
Bewertung
Preis

63,24 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

129,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

139,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*KaufenIn den WarenkorbDetails*KaufenIn den WarenkorbDetails*KaufenIn den Warenkorb

Welche Arten von Hundetransportboxen gibt es?

Die Hundetransportbox Auto:

Wenn Du einen Vierpfoter und ein Auto hast, fragst Du Dich bestimmt wie Du beides miteinander verknüpfen kannst. Da man gesetzlich verpflichtet ist „Gegenstände“ sicher zu transportieren, musst Du Dir früher oder später die Frage stellen wie Du Deinen Hund transportieren möchtest. Durch die Hundetransportbox Auto sorgst Du nicht nur für Deine eigene Sicherheit, sondern auch für die Deines Hundes. So kann der Hund zum Beispiel nicht mehr von Sitz zu Sitz springen, was die Verletzungsgefahr beim plötzlichen bremsen senkt.

Die Hundetransportbox gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen:

  1. Hundetransportbox Aluminium
  2. Hundetransportbox XXl
  3. Faltbare Transportbox
  4. Hundetransportbox Kunststoff

Neben den verschiedenen Arten von Hundetransportboxen solltest Du auch Deine eigenen Möglichkeiten beachten. Wie groß ist Dein Auto und Dein Hund? Bei eher kleinen Hunden würde sich auch ein Sicherheitsgurt für Hunde eignen.

Die Hundetransportbox Alu:

Dieses Material für Hundetransportboxen ist die wohl beliebteste Variante für Autos. Oftmals findest man diese mit schrägen Wänden, was darauf zurückzuführen ist, dass diese meist im Kofferraum stehen. Außerdem macht das Aluminium die Transportbox sehr stark, solide und sicher, was praktisch für längere
Autofahrten oder allgemein längere Überbrückungsfahrten ist. 

Tipp: Die Hundetransportbox sollte möglichst nach allen Seiten offen sein, was das angewöhnen des Hundes an die Box zugute kommen würde. Wenn die Box nämlich an allen Seiten geschlossen wäre, so könnte sich der Hund auch beengt fühlen.

Die Vorteile der Hundetransportbox Alu sind, dass sieHundebox Alu aufgrund des Materiales sehr
stabil und daher gut nutzbar für das Auto sind. Somit ist die Sicherheit, bei der richtigen Größenwahl, gegeben. Des Weiteren eignet sich die Box für längere Reisen beziehungsweise Strecken mit dem Auto. Aufgrund des Aluminiums wirkt die Box edel.
Die Nachteile der Hundetransportbox Alu sind, dass sie sehr schwer sein könnten und aufgrund der Größe viel Platz wegnehmen. Im Vergleich sind die Transportboxen sehr teuer und wegen des Materiales nicht flexibel.

Die Hundetransportbox faltbar:

Der Traum einer Transportbox faltbar ist wahr geworden. Nur eben raus holen, aufstellen und fertig. Das ist mit der faltbaren Version tatsächlich möglich. Sehr viele Leute nutzen die faltbare Variante nicht nur zum Transport, sondern auch als Schlafplatz für ihren Vierbeiner. Da man das Modell falten kann, ist es eine gute Möglichkeit für Urlaube, weil sie bei Nichtnutzung einfach verstaut werden kann.

Tipp: Beim Kauf solltest Du darauf achten, dass die Box über ein Aluminium Gestell verfügt, weil dies für die Stabilität sorgt.

Hundebox Faltbar

Die Vorteile einer Hundetransportbox faltbar sind, dass sie wegen ihrer Flexibilität sowohl als Schlafplatz, als auch zum Transport nutzbar sind. Zum anderen sind sie sehr leicht und sie sind sehr schnell ab- und aufgebaut.

Die Nachteile der Hundetransportbox faltbar sind, dass sie wegen des eher schwachen Materiales anfälliger für Schäden sind. Die Hundetransportbox faltbar eignet sich nicht für große beziehungsweise schwere Hunde.

Die Hundetransportbox Kunststoff:

Diese Art von Transportbox ist eine Mischung aus der Aluminium und faltbaren Variante. Das Gute an dieser Hundetransportbox Kunststoff ist, dass sie nicht nur für Hunde genutzt wird, sondern auch für Katzen, Hamster, Kaninchen etc. Damit hast Du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Der Kunststoff ist im Gegensatz zum Textilstoff stabiler und billiger, weshalb es eine gute Alternative ist. Die Box sollte groß genug sein, dass Dein Vierbeiner drin stehen kann.Hundebox Kunststoff

Die Vorteile der Hundetransportbox Kunststoff sind, dass sie wegen des Materials einfach zu reinigen sind. Meist sind solche Transportboxen billig und auch sehr leicht.

Die Nachteile der Hundetransportbox Kunststoff sind die Folgenden: Diese Art von
Transportbox ist nicht so stabil wie die Alu Variante. Außerdem ist diese auch nicht so flexibel wie die faltbare Box.

Was muss ich beim Kauf der Hundetransportbox beachten?

Auf dem Markt findet man unzählige Boxen in unzähligen Ausführungen, Größen und Funktionsweisen, doch alle haben eines gemeinsam: Der sichere Transport bedingt mehrerer Faktoren auf die zu achten sind, denn wenn nicht, hilft auch nicht die teuerste Box!

Die Größe und das Verhalten des Tieres:

Da jeder individuell ist und jeder Vierbeiner verschiedene „Tücken“ hat muss darauf geachtet werden. 

Die Größe des Hundes:

Eine große Hundetransportbox heißt nicht immer, dass es auch gleich besser ist, denn man muss zweierlei bedenken:

  • Je größer die Box ist, umso weiter, bzw. umso heftiger kann der Hund innerhalb der Kiste, bei einer Notbremse im Auto, hin und her geschleudert werden. Das kann große Verletzungen herbeiführen.
  • Bei einer zu kleinen Box ist der Hund gezwungen die Zeit über in einer aufrechten Position zu verweilen.

Jetzt fragst Du Dich bestimmt wann die Hundetransportbox eine optimale Größe hat. Fakt ist, dass sich der Hund beim sitzen die Rübe nicht stoßen sollte, er sich umdrehen kann und eine Position im liegen eingehen kann. Damit Du eine adäquate Größe findest, kannst Du den Hund wie folgt ausmessen:

  1. Um die Länge der Box zu bestimmen, musst Du den Vierbeiner von der Nasenspitze bis zum Schwanz mittels Maßband ermitteln. Damit sich der Hund bewegen kann, empfehle ich eine halbe Beinlänge des Hundes hinzu zu addieren.
  2. Die Breite der Box sollte mindestens doppelt so breit sein wie der Hund breit ist. Dazu musst Du den Hund von der Schulter bis zur Schulter ausmessen.

Natürlich muss man hier das Alter des Hundes berücksichtigen. Wenn der Hund noch wachsen wird, Du jedoch jetzt schon eine Hundetransportbox für den Vierpfoter kaufen möchtest, so solltest Du Dich an die Standardgröße dieser Hunderasse orientieren.

Das Verhalten des Hundes:

Natürlich spielt das Verhalten des Hundes/ die Aktivität des Hundes beim Kauf einer Hundetranportbox eine Rolle. Bei spielerischen Hunden, auch oft Welpen, sollte man möglichst stabiles Material für deinen „besten Freund“ wählen, da er sonst das Material, wie bei Kunststoff Hundetransportboxen, einfach kaputt beißen könnte. Das kommt vor allem bei spielerischen Hunden vor, weshalb eine Hundetransportbox Alu zu empfehlen wäre.

Das Beförderungsmittel:

Es ist schön und gut, dass der Hund in die Box passt, aber was bringt die Box, wenn sie nicht in das Auto oder andere Beförderungsmittel passt. Deswegen solltest Du Dich auch vorher über die Maße Deines Autos oder andere Verkehrsmittel informieren und dementsprechend berücksichtigen

Hundetransportboxen für das Flugzeug sind immer an die notwendigen Bedingungen der Fluglinie gebunden. Deswegen solltest Du Dich bei der entsprechenden Gesellschaft informieren.

Vor allem faltbare Hundetransportboxen sind perfekt für den Zug, da diese leicht zu tragen sind und ebenfalls schnell auf- und abzubauen. Auch Hundetransportboxen aus Kunststoff sind bei kleinen Hunden und wenig Gepäck möglich.

Wenn Du aber für das Auto eine Hundetransportbox kaufen möchtest, kommt es darauf an, ob Du diese nur für ein Auto oder mehrere kaufen möchtest. Bei einem Auto reicht die Hundetransportbox Alu aus, für mehrere Autos aber die faltbare Box, aufgrund der Individualität dieses Stücks.

Meine Empfehlungen:

123
Produkt: Karlie Flamingo Flugzeugbox Nomad Produkt: Hundebox Größe S Produkt: Hundebox TrendPet "TPX90-Pro"
ModellProdukt: Karlie Flamingo Flugzeugbox NomadProdukt: Hundebox Größe SProdukt: Hundebox TrendPet „TPX90-Pro“
Bewertung
Preis

63,24 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

129,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

139,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*KaufenIn den WarenkorbDetails*KaufenIn den WarenkorbDetails*KaufenIn den Warenkorb

Ich hoffe ich konnte Dir helfen! Du kannst uns auch gerne über Deine Erfahrungen informieren.